MICRONEEDLING: HAUTSTRAFFUNG, NARBENBEHANDLUNG, FALTENREDUKTION

Viele Einflüsse sind daran beteiligt, dass unsere Haut faltiger, schlaffer, grobporiger und dünner wird: der biologische Alterungsprozess, Stressfaktoren, UV-Strahlung und negative Umwelteinflüsse. Das Microneedling ist eine sanfte Kosmetische Hautbehandlung (mechanische Biostimulierung) um Narben optisch zu lindern und zu verfeinern, Falten zu reduzieren und das Hautbild gesamthaft zu verbessern und von innen aufzubauen.

Bei der Behandlung entstehen Mikroverletzungen durch die sehr dünnen Nadeln, die die Haut stimulieren, die Kollagenproduktion anregen und Elastizität der Haut deutlich aufbauen.

Dies führt zu einer besseren Versorgung der Haut mit Nährstoffen und zu einem jüngeren Hautbild.

Die Haut wird sichtbar glatter, die Poren verkleinern sich, Dehnungsstreifen, Falten und Pigmentstörungen reduzieren sich. Eingesunkenes Narbengewebe kann sich mit neuem Bindegewebe füllen und die Pigmentierung der Haut wird gleichmässiger.

Vorteile des Microneedlings:

Deine Haut nimmt bei dieser Behandlung die speziellen Wirkstoffe (in sehr hoher Konzentration) bis zu 3000 Mal besser auf. Ausserdem führt die erzeugte Reizung dazu, dass die Hautzellen angeregt werden, um körpereigenes Kollagen zu bilden und die Verletzungen auf natürliche Art und Weise zu heilen.

Behandlungsablauf:

Zuerst folgt die Durchführung einer Anamnese und Beurteilung der Haut. Vor der Needling-Behandlung findet immer eine tiefe Ausreinigung der Haut statt. Deine Haut wird sanft gereinigt und mit einem speziellen Peeling auf die Behandlung vorbereitet. Während der Behandlung werden je nach Bedarf von deiner Haut, verschiedene Wirkstoffe in die Haut transportiert und eingearbeitet. Der Behandlungskopf verfügt über kleine feine Nadeln mit einer Tiefe von 0.2 bis 0.5 mm und wird mit leichtem Druck über die Haut geführt, damit die Wirkstoffe tief in die Haut gelangen. Anschliessend des Needlings wird eine beruhigende Maske auf die Haut aufgetragen, die deine Haut beruhigt und sie mit Feuchtigkeit versorgt. Zum Abschluss folgt die für deine Haut perfekt abgestimmte Pflege.

Je nach Indikation sind 4-8 Behandlungen im Abstand von 6-12 Wochen nötig. Jedoch ist jede Haut unterschiedlich und bedarf verschiedene Therapien. Deshalb ist es von Vorteil, wenn man unterstützend zum intensiven Needling mit dem spzeiellen Dermaroller die Pflege zu Hause weiterführt.

Nach der Behandlung kann eine leichte Rötung auftreten, die innerhalb eines Zeitraums von 48 Stunden abklingt. Um die Haut bestens zu unterstützen wird eine beruhigende Hautmaske direkt nach der Behandlung aufgetragen.

Nach frühestens 6 Stunden kann ein leichtes Make-Up aufgetragen werden.

Für mindestens 4 Wochen sollte starke Sonneneinwirkung vermieden werden, hier gilt es eine Sonnenschutzcreme von Faktor 50 aufzutragen.

Verwenden Sie nur die empfohlenen Produkte an und folgen Sie genau die Vorschläge Ihres Fachmanns: RIGENERA Produkte (01-02-03-04-05-06-07)

Vermeiden Sie direkte Sonnenexposition für mindestens einen Monat und benutzen Sie danach einen Sonnenschutz Rigenera 04 / SPF 30 UVA/UVB.

Diejenigen, die empfindlich gegenüber Sonnenlicht reagieren, sollten zusätzliche Vorsichtsmassnahmen ergreifen und sich selbst besser schützen (Hut, Brille)

 

Der Kauf von Rigenera – Produkte ist für diejenigen obligatorisch, die sich für die Durchführung der Needling – und Microneedling Behandlung entscheiden.

Indikationen

  • Hautverjüngung
  • Hautstraffung
  • Hautbildverfeinerung
  • Aufhellung von Pigmentflecken
  • Narben z.B. Akne Narben
  • Porenverkleinerung
  • Dehnungs-und Schwangerschaftsstreifen

Kontraindikationen

Die Needling-Behandlung ist nicht ratsam bei:

  • Aktiver Herpes oder Warzen (informieren Sie die Kosmetikerin vor der Behandlung, wenn Sie an Herpes simplex leiden)
  • Frische Wunden oder Narben
  • Psoriasis, Ekzeme, Dermatitis, Schuppenflechte, entzündliche Rosazee in der zu behandelnden Gegend, schwere Akne, häufige Hautausschläge oder andere Hautentzündungen, Infektionen oder empfindliche Reaktionen der Haut
  • Übermässig empfindliche Haut sensibilisiert durch viele intensive Behandlungen)
  • Allergien
  • Einnahme von Roaccutan oder Kortison (letzte Behandlung muss 1 Jahr zurückliegen)
  • Strahlentherapie, Chemotherapie (letzte Behandlung muss 1 Jahr zurückliegen)
  • Keloide (schlecht abgeheilte Narben)
  • Schwangerschaft, Stillzeit
  • Fieber oder allgemeines Unwohlsein
  • Filler, Botox, Hyaluronsäure (letzte Behandlung muss 4 Wochen zurückliegen)